Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Geburt neuer Motive

Die Sonnenwende 2021 ist nun durch, ein turbulentes Jahr neigt sich auch wieder dem Ende zu.
Immerhin werden die Tage länger. Auch wenn die Kinder sehensüchtig auf den Schnee warten. Stattdessen gibt es nur Minusgrade .

Kein Schnee, dafür eine Menge neuer Designs

Wer weiß. Der Januar steht ja auch noch an, und da gab es nicht selten für ein paar Wochen Schnee. An sich, so müßte man glauben, dass es hier im Winter immer Schnee geben müßte. Projekt Nordmark hat seine Festung am Alpenrand. Während es nicht einmal 50 Kilometer weiter (in einigen Richtungen) bereits Schnee gibt, tut sich hier garnichts. So, genug zum Wetter.

Biker trägt das Jörmungandr T-Shirt aus der Projekt Nordmark Kollektion. Neue Motive.
Das Jörmungandr T-Shirt Motiv – ein Kreis schließt sich! Auch als Kapu/Zipper

Neue Motive, das „Projekt“ wächst mit neuen Motiven

Auch 2021 kamen viele neue Motive dazu. Die Struktur wurde saniert und viele neue Ideen sind noch nicht umgesetzt. Das heißt aber auch, dass ihr euch auf 2022 freuen dürft, da das ganze Pulver nicht verschossen ist. Auf der Festplatte, auf dem Papier und nicht zuletzt im Kopf spukt noch so manches tolle Motiv herum.

Bevor ihr ein Design im Projekt Nordmark Webshop bestellen könnt, sind diese Motive bereits durch verschiedene Stadien gegangen.

Die einzelnen Stadien beim Design neuer Motive

  • Zunächst gibt es die Motiv Idee – was manchmal ganz toll klingt, wird letztendlich verworfen und für unbrauchbar erklärt. Vielleicht landet es aber auch als Skizze in der Ablage bis man doch eine Verwendung dafür gefunden hat oder zumindest das Konzept soweit überarbeitet, dass man zufrieden damit ist.
  • Planung – wie soll das neue Motiv produziert werden, an wen richtet sich das neue Motiv.
  • Kosten – auch wenn ich meine persönliche Arbeitszeit nicht mit einrechne, so entstehen theoretisch Kosten noch bevor auch nur ein einzelnes Motiv verkauft werden kann. Je nach Produktionsart kann es dann auch sein, dass eine Menge Geld zunächst investiert werden muss. Werden Motive von einer professionellen Druckerei produziert, so wird eine bestimmte Menge vorab auf Lager gelegt. Selbstredend gilt das auch für Motive die dann als Aufnäher oder Button/Pin angeboten werden.
  • Digitalisierung – wenn das Konzept ausgereift ist, beginnt die eigentliche Arbeit. Ob nun anhand der Skizze oder direkt auf dem Computer: das Motiv muss soweit vorbereitet werden, dass es der geplanten Produktionsart entspricht. Viele Motive erstelle ich so, dass ich sie direkt vom Projekt Nordmark Hauptquartiert aus herstellen kann. Das heißt, ich nutze einen professionellen Plotter und eine Presse um tolle und lang haltbare Produkte auch in Kleinstmengen herstellen kann.
  • Produktion – wie im letzten Punkt schon angesprochen, gibt es hierbei verschiedene Formen der Produktion. Lasse ich die Motive vorab im Siebdruck anfertigen, handelt es sich meistens um Siebdruck Transfers. Das heißt, dass ein klassischer Siebdruck nicht direkt auf das Textil aufgetragen wird, sondern auf ein spezielles Transferpapier. Dadurch lassen sich gestochen scharfe und qualitativ hochwertige Designs realisieren die dann nach Bedarf auf das bestellte Textil übertragen werden.
    Das hat eine sehr große Auswirkung auf die Kosten. Die breite Palette an Textilien, vom T-Shirt in diversen Farben und Größen bis hin zum Kapuzenpulli und Zipper könnte ich euch gar nicht anbieten ohne diese Methode. Klassisch müßte ich von jeder Variante im Direktdruck alles auf Lager haben. Das relativ kleine Lager würde dann wohl zu einer Lagerhalle werden. Aus langjähriger Erfahrung kann ich bestätigen, dass die Motive ewig halten und man lange Freude daran hat. Stellenweise trage ich noch Shirts aus den allerersten Produktionen. Kein Witz. Meine Frau ist dann diejenige die dann sagt, ich könnte mir ja ein neues Projekt Nordmark T-Shirt „leisten“ …

Neuzugänge – 5 x Leidenschaft!

Nachwort – Nichts zu beklagen!

Aber ich möchte mich nicht beklagen. Jeder hat sein Hobby. Jeder hat seine Leidenschaft. Bei mir ist es die Liebe zum Design. Der Spaß daran neue Motive auszuarbeiten. Die Kunst die dahinter steckt und nicht zuletzt die Freude die ihr mit meinen Motiven habt. Ich habe dies ja schon oft gesagt: ohne eure Unterstützung wäre Projekt Nordmark nie zu dem geworden was es heute ist.

Schreibe einen Kommentar